Medienkonzept

Durch unser bestehendes Medienkonzept an der Astrid-Lindgren-Schule wird das Lehren und Lernen in der digitalen Welt bereits als Zielperspektive der Schulentwicklung in den Blick genommen. Wichtige Vereinbarungen zu digitalen Werkzeugen (Üben und Lernen), zum kooperativen digitalen Arbeiten, zur Erstellung von digitalen Medien sowie den genutzten Kinderseiten zur Internetrecherche sind dort bereits teilweise festgehalten.
Bisher basierte unser Medienkonzept allerdings ausschließlich auf den Rahmenbedingungen des Präsenzunterrichts. Verfasst wurde es im Winter/Frühjahr 2020 unter Zuhilfenahme der Gliederungshilfe des Medienkompetenzrahmens NRW (siehe unten).

Ergänzung des Medienkonzepts

Nachdem während der akuten Phase der Corona-Pandemie viele Entscheidungen kurzfristig fallen mussten – und entsprechend digitale Lern- und Kommunikationswege individuell und spontan beschritten wurden –, muss der Distanzunterricht in seiner Verknüpfung mit dem Präsenzunterricht nun in der nächsten Phase angemessen in den langfristigen und gesteuerten Prozess der Schulentwicklung überführt werden.
Distanzunterricht kann für uns alle langfristig nur gewinnbringend sein, wenn klare Vereinbarungen zu den Zielen, zu genutzten digitalen Werkzeugen, dem Aufteilen von Aufgaben und Teilen von Material innerhalb des Kollegiums / der Schulgemeinschaft vereinbart und auch im Medienkonzept als Vereinbarung zur Schulentwicklung berücksichtigt werden. Auch mit dem Ziel, sich auf möglicherweise wiederkehrende Phasen des Distanzunterrichts vorzubereiten, werden daher zeitnah Ergänzungen in unser bestehendes Medienkonzept vorgenommen (u.a. zu den Punkten:)

  • Unterrichtsentwicklung
  • Personalentwicklung (Bsp. Ausbildung der Lehramtsanwärter*innen an unserer Schule)
  • Technologieentwicklung / Mediale Ausstattung
  • Software / Apps / Lernmittel
  • Asynchrone Kommunikation / Synchrone Kommunikation

Weitere Informationen folgen. (Stand: 11/2020)

Anbei finden Sie

  • das bestehende Medienkonzept,
  • das technische päd. Einsatzkonzept,
  • sowie die Kostenermittlung IT Grundstruktur der Astrid-Lindgren Schule.

Der 1. Antrag wurde von uns gestellt. Wir warten auf die Bewilligung der Gelder im Rahmen des Digitalpakts.

Anm. zur Ausstattung: wir haben bereits eine Interactive Tafel in der Klasse 2b, seit dem 05.11.2020 zudem eine Interactive Tafel in der 4a bzw. 4b.

  • am 10.06.2020 beantragt, Schulkonferenzbeschluss vom 26.10.2020

Datenschutz

Der verantwortungsvolle Umgang und die Einhaltung der rechtlichen Vorgaben aus der Schulgesetzgebung, dem Landes- und Bundesdatenschutzgesetz und der Datenschutz Grundverordnung bei der Verarbeitung persönlicher Daten Ihrer Kinder ist uns als Schule besonders wichtig.

Aus diesem Grund erhalten Sie zeitnah eine Datenschutzbroschüre. Die Datenschutzbroschüre ist als ein kleines mehrseitiges Heft gestaltet, welches die Medienarbeit im Unterricht und das Thema Öffentlichkeitsarbeit unserer Schule beinhaltet. Neben weiterführenden Informationen zu unserer Arbeit mit Medien, Apps und pädagogischen Plattformen umfasst sie auch die notwendigen, von Ihnen zu unterzeichnenden Einwilligungen, um das digitale Arbeiten an unserer Schule überhaupt möglich zu machen. (Stand: 14.10.2020)